Gerstberger, Yann

Frankreich / Mexiko
21. Jahrhundert
Abstrakte Kunst / Figurative Kunst / Zeitgenössische Kunst

geb. 1983

Mit unschuldigen, tropischen, primitiven, naiven Motiven hat der gebürtige Franzose, der in Mexiko lebt, eine eigene Bildsprache erschaffen, eine Welt zwischen dem Abstrakten und dem Figürlichen. Darin mischen sich Gegenstände des Massenkonsums, die er auf dem Markt in Mexiko-City ersteht und aus denen seine Skulpturen bestehen, mit Referenzen aller Kontinente, Kulturen und Epochen, wie Nigerianische Volkskunst, Urbane Kunst oder die europäische Moderne, sowie mit traditionellen Techniken. Neben Wandmalereien und Skulpturen ist der Künstler v.a. bekannt für seine Tapisserien, für die er mit einer eigenen Technik traditionell von Hand eingefärbte Baumwollfasern, die von Mops stammen, auf Vinyl klebt und so einen speziellen verpixelten Effekt erzielt.