Hundertwasser, Friedensreich

1998, Foto: Hannes Grobe 1928 – 2000 Der österreichische Künstler und Architekt mit bürgerlichem Namen Friedrich Stowasser war ein vehementer Verfechter einer Natur- und menschengerechten Architektur. Die gerade Linie und Standardisierung in der Architektur lehnte er ab, da diese in seinen Augen mit ihrer sterilen Eintönigkeit verantwortlich für das Elend der Menschen seien. In seinem Bestreben, der Natur […]

Potthof, Hans

1911 – 2003 Der Schweizer Maler und Grafiker aus Zug malte vorwiegend Landschaftsbilder und Alltagsszenen, wobei die menschliche Figur in den Landschaften nur selten Handlungsträger ist, sondern Teil der Komposition. Die mit freiem Pinselduktus gemalten Bilder sind vom Impressionismus geprägt. Daneben fertigte er Kunst am Bau: Wandbilder, Mosaike, Glasmalerei, Metallplastiken etc. und arbeitete mit Lithographie.

Kalenderian, Raffi

geb. 1981 Der US-amerikanische Maler und Zeichner ist bekannt für verfremdete Porträts von Freunden und Verwandten in persönlichen Innenräumen mit surrealen, abstrakten Elementen. Es sind von Farblichkeit und linearer Malerei bestimmte Bilder; die Hintergründe zweidimensional, super-flat, unter häufiger Verwendung von Streifen, lassen die Menschen z.T. fast dahinter verschwinden.

Ahuja, Mequitta

geb. 1976 Die US-Künstlerin setzt sich in ihrer Kunst mit den Themen Rasse, Geschlecht, Identität, Mythos und Legende mithilfe der Technik des Selbstporträts auseinander. In einem performativen Prozess inszeniert und fotografiert sich die Künstlerin zuerst selbst und setzt dieses Bildmaterial mit künstlerischen und kulturellen Einflüssen ihrer afroamerikanischen und südasiatischen Abstammung um.

Oehlen, Albert

geb. 1954 Der deutsche Künstler war wie auch sein Bruder Markus Oehlen in den 1980er Jahren Teil der neo-expressionistischen Avantgarde-Kunstbewegung Junge Wilde in Deutschland. Seine Werdegang unterliegt einem stetigen Wandel zwischen zahlreichen Stilen, Techniken und Inhalten. Zwischen figurativ und abstrakt, rigorosem Formalismus und poetischer Geste, Tradition und Technologie, sein Interesse galt seit jeher der Untersuchung des Mediums Malerei. […]

Oehlen, Markus

geb. 1956 Der deutsche Künstler gehört wie sein Bruder Albert Oehlen zu den Hauptvertretern der Neuen Wilden, einer Kunstbewegung der 1980er Jahre, die in Oppostition zur vorherrschenden Avantgarde, Minimalismus und Konzeptkunst stand und die Demontage des traditionellen Kunstbegriffs anstrebte. Elemente aus der Punk- und Popkultur, gefundenem Bildmaterial, pixelartige Elemente, Überlagerung verschiedener Motive in dichter, pastoser Malweise, kombiniert er […]

Woods, Clare

geb. 1972 Die britische Künstlerin ist v.a. bekannt für grossformatige Ölgemälde auf Aluminium. Basierend auf gefundenem Fotomaterial, «formt» sie ein Bild mit dem Material Farbe; ein Balanceakt zwischen Beobachtung und Abstraktion, der die Fremdartigkeit eines Objekts ausdrückt. Daneben arbeitet Woods mit verschiedenen Drucktechniken.

Olaf, Erwin

2012, Foto: Sebastiaan ter Burg geb. 1959 Der niederländische Fotograf, mit vollem Namen Olaf Erwin Springveld, gilt als Meister der inszenierten Fotografie. Dabei lässt er sich von der Malerei inspirieren, von alten Meistern wie Rembrandt in seinem Frühwerk, für die aktuelleren Werke hingegen von Künstlern des 19. Jahrhunderts wie etwa Caspar David Friedrich oder Arnold Böcklin. In Kombination […]

Gertsch, Franz

2014, Foto: Pieter Delicaat Der renommierte Schweizer Maler und Druckgrafiker wurde bekannt für seine grossformatigen hyperrealistischen Porträts und Holzschnitte. Er gilt als einer der Hauptvertreter des Hyper-/Fotorealismus. In dieser Schaffensperiode der 1970er Jahre zeugte er grösstenteils hyperrealistische Porträts und Momentaufnahmen nach Vorlage von selbstgeschossenen Fotos von Personen aus seinem Bekanntenkreis. Mitte der 1980er Jahre verschob sich Gertschs Interesse […]

Gartmeier, Hans

1910 – 1986 Der Schweizer Kunstmaler aus dem Emmental malte v.a. ländliche Szenen, Porträts von Bauern, Bauernhoftiere, Landschaften, Stillleben und Akte. Neben Malerei, für die ihm die flämischen Kleinmeister als Vorbild dienten, fertigte er Zeichnungen, Lithografien, Kupferstiche, Radierungen, Fresken und Ofenkachelmalerei. Er suchte die Darstellung von Charakterfiguren, wie sie Jeremias Gotthelf beschrieben hat.

1 2 3 11