Wölfli, Adolf

Schweiz
20. Jahrhundert
Art Brut

1864 – 1930

Adolf Wölfli verbracht eine schwierige Kindheit als Weisenkind bei Bauernfamilien. Wegen mehreren (versuchten) Vergewaltigungen (auch an Kindern) wurde er inhaftiert und nach Rückfällen psychiatrisch untersucht. Nebst seinem abartigen Verhalten wurde auch noch eine Schizophrenie diagnostiziert, die eine Einweisung in die Psychiatrische Klinik Waldau zur Folge hatte, wo er zeitlebens bleiben musste und künstlerisch tätig wurde.

Adolf Wölfli Schähren-Hall und Schährer-Skt Adolf-Ring

Adolf Wölfli, „Schähren=Hall und Schährer=Skt. Adolf=Ring„, 1926

Adolf Wölfli Die Skt-Wandanna-Kathedrale in Band-Wand

Adolf Wölfli, „Die Skt.-Wandanna-Kathedrale in Band-Wand„, 1910