Signac, Paul

Frankreich
Neo-Impressionismus / Pointilismus

1863 – 1935

Paul Signac war Autodidakt. Er gehört zu den bekannten Malern der klassischen Moderne.
Durch Claude Monet lernte er den Impressionismus kennen und später
setzte er wie Georges Seurat und Camille Pissarro den Pointillismus ein (1885/86), die Technik des divisionistischen Farbauftrags, also den Stil, bei dem jeder Farbpunkt abgetrennt vom anderen für sich steht, also kein Ineinanderfliessen oder Übermalen der Farbe.

Paul Signac, “ Venedig, die rosa Wolke“ (1909)

Paul Signac, „Kiefer in St. Tropez“, 1909

Paul Signac, „The river bank“, Petit-Andely, 1886

Paul Signac, „Frauen am Brunnen“, 1892