Ocker – Blau – Grün – Gelb – Purpur

Höhlenmalerei
Antike / Steinzeit

Enteckung, Herstellung und Verwendung der Farben im Laufe der Menschheitsgesschichte

Tauchen wir ein in die wunderbare Welt der Chemie und Physik der Farben:

Ocker/orange/rot

Ocker/Orange war die erste Farbe, welche die Menschheit benutze, um sich nachhaltig gestalterisch auszudrücken. Es handelte sich dabei um aus Lehm gewonnene Pigmente, die Eisenoxide und Manganoxide enthalten. Da sie […]

weiterlesen

Der Glaskünstler von New York

Jugendstil
19. Jahrhundert / 20. Jahrhundert

Irisierendes Glas und bunte Glaslampen

Louis Comfort Tiffany wurde 1848 in New York geboren und verstarb 1933.

Seine aussergewöhnlichen Glaskreationen verhalfen ihm zu Weltruhm.
Als Maler und Glaskünstler wurde er zu einem der bedeutendsten amerikanischen Vertreter des Jugendstils.

Grossen Erfolg brachten ihm auch seine Schmuckkreationen und die Herstellung irisierender Gläser. Irisierend […]

weiterlesen

Das schwarze Quadrat von 1915

Suprematismus
20. Jahrhundert

Beginn und Ende des Suprematismus

  • 1915, 2 Jahre vor der russischen Revolution von 1917, malte der russische Künstler Kasimir Malewitsch sein 1. schwarzes Quadrat auf hellem Grund, dem noch weitere folgten. Damit wandte er sich radikal ab von allen Vorbildern.
  • 1915 präsentierte er das Bild auf der „Letzten Futuristischen Ausstellung 0.10“ […]
    weiterlesen

Der Berg, Symbol der Kraft

19. Jahrhundert / 20. Jahrhundert
Landschaft

  • Ferdinand Hodler
  • Anselm Kiefer
  • Rudolf Stingel
  • Ernst Ludwig Kirchner

Ferdinand Hodler, 1853 -1918

(Schweizer Maler des Symbolismus und Jugendstils)

Hodler hat es verstanden, unsere Schweizer Berge auf eindrückliche, wunderbare Weise zu malen. Wenn der Berg sich in einem See spiegelt, wie so oft in seinen Bildern, tritt er besonders schön in Erscheinung und wir können uns an einer perfekten […]

weiterlesen

Ballets russes

Kubismus
20. Jahrhundert / 21. Jahrhundert

Wolfgang Beltracchis Beitrag zu den Ballets russes, dem bedeutendsten Ballett-Ensemble des 20. Jahrhunderts.

Das „Ballets russes „ inspirierte viele Maler.

Neueste Interpretation stammt von Wolfgang Beltracchi, der sich im Jahr 2016/17 unter anderem dem Thema gewidmet hat und seine Gemälde dazu im Juni 2017 in Riehen/Basel ausstellte (Galerie Lilian Andree).

Info zum Ballets russes:

[…]

weiterlesen

Adipositas und Anorexia nervosa

Existentialismus / Surrealismus
20. Jahrhundert

Teil 2, Alberto Giacometti

Die Magersucht Figuren des Schweizer Künstler Alberto Giacometti, der als wichtigster Bildhauer des 20. Jahrhunderts gilt und schon zu Lebzeiten kultisch verehrt wurde, gaben viele Rätsel auf .

Ab 1946 begannen Giacomettis Skulpturen immer länger und dünner zu werden und wuchsen zu der Strich-Dimension, mit welcher er Weltruhm erlangte. Auch Köpfe in normaler Grösse […]

weiterlesen

Adipositas und Anorexia nervosa

20. Jahrhundert / 21. Jahrhundert
Portraits

Teil 1: Adipositas bei Fernando Botero

Vergleich Fernando Botero und Alberto Giacometti:

Der Unterschied könnte nicht grösser sein.
Die Skulpturen und gemalten Figuren des kolumbianischen Gegenwart-Künstlers Fernando Botero und des 1966 vertorbenen schweizer Künstlers Alberto Giacometti stehen in krassem Gegensatz zu einander: bei Botero sind alle unglaublich dick, bei Gicamoetti sind sie teilweise so dünn, dass man schon […]

weiterlesen

Lukas Cranach und die Reformation

Renaissance
16. Jahrhundert
Portraits

2017: 500 Jahre-Jubiläum der Reformation von 1517.

Mann des Wortes: Martin Luther als theologischer Vordenker.
Frau des Managements: Seine Frau Katharina Luther als wichtige Stütze im Haus.
Mann der Bilder: Lucas Cranach als Freund und Reformations-Beschleuniger.

1517 kam es in Wittenberg zur Veröffentlichung der 95 Thesen des Mönches Martin Luther, in denen er unter anderem […]

weiterlesen

Der Tulpen-Crash

Barock
17. Jahrhundert
Genre

Das Gemälde „Die Tulipomania“ (1640) vom flämischen Barock Maler Jan Breughel dem Jüngeren, ist eine Allegorie/Persiflage auf den Tulpenwahn, der von 1633-1637 im Goldenen Zeitalter der Niederlanden herrschte.

Mit „Tulpenfieber“ ist keine Krankheit im medizinischen Sinn gemeint, sondern Geld-Gier im Tulpen-Geschäft, die in einen kollektiven Wahn ausartete und sich im sogenannten „Goldenen Zeitalter der Niederlande“ unter der Bevölkerung ausbreitete.

[…]

weiterlesen

Hat Jan Vermeer eine camera obscura verwendet?

Barock
17. Jahrhundert
Genre / Portraits

Am Abend des 26. Oktober 2017 fand im „ZOTT Art Space“ in München eine Veranstaltung statt, bei der es um die Frage ging, ob der niederländische Barock Maler Jan Vermeer (1632-1675) ev. die Camera obsura als Hilfsmittel benutzt haben könnte, um in seinen Bildern diesen speziellen Touch von Weichheit, kombiniert mit den für ihn typischen speziellen Lichteffekten, erzielen […]

weiterlesen